Eine bemerkenswerte Partie im Borussia-Park zwischen Gladbach und Hoffenheim endete leistungsgemäß mit 3:3. Dreimal holte die Fohlenelf einen Rückstand auf und erkämpfte sich so einen moralischen Sieg, der ihnen ob der Tabellensituation aber wie eine Niederlage vorkommen muss. Ein Sieg gegen den direkten Konkurrenten um Platz 7 wäre wichtig gewesen, um den Rückstand zu diesem zu verkürzen.

Die absurde Verletztenmisere der Borussia setzte sich nach 20 Minuten fort, als auch noch Raul Bobadilla den Platz verlassen musste. Sein Ersatz Josip Drmic konnte mit seiner besten Aktion im Spiel kurze Zeit später das erste Mal ausgleichen. Es folgte nach dem Seitenwechsel die Zeit des Jonas Hofmann, der sich im zentralen Mittelfeld mühte, aber zweimal unglücklich agierte. Erst verursachte er unbeholfen einen Elfmeter, um später ein Dribbling gegen den Schiedsrichter zu verlieren und diesem damit einen Assist zum 3:2 der Sinsheimer zu ermöglichen. Dazwischen ermöglichte er seinem Kapitän Lars Stindl mit einem tollen Pass den zweiten Ausgleich dieser Partie.

Positiv: Die Fohlenelf steckte nie auf und kämpfte sich durch die Partie. Dies wurde in letzter Minute belohnt, als der eingewechselte Raffael den freistehenden Matthias Ginter bediente und dieser zum finalen 3:3-Ausgleich einschob.

Bis zur letzten Sekunde der Nachspielzeit gab es Chancen auf beiden Seiten – ein Spiegelbild der vorherigen 90 Minuten, die gut und gerne auch mit einem 5:5 hätten belohnt werden können.

So war es – im Gegensatz zum letzten Heimremis gegen Werder Bremen – ein moralisch wichtiger Teilerfolg für Borussias letztes Aufgebot. Mit dem Abstiegskampf wird die Mannschaft in dieser Saison nichts mehr zu tun bekommen. Es ist aber bei allem Kampf und Einsatz fraglich, ob sie so noch ernsthaft in den Kampf um Europa werden eingreifen können.

Borussia: Sommer – Jantschke, Ginter, Elvedi – Herrmann (70. Raffael), Hofmann, Cuisance, Wendt (81. Johnson) – Stindl, Bobadilla (21. Drmic), Hazard

Hoffenheim: Baumann – Akpoguma, Vogt, Hübner – Kaderabek, Amiri (81. Nordtveit), Polanski (53. Uth), Grillitsch, Schulz – Gnabry (74. Szalai), Kramaric

Tore: 0:1 (13.) Hübner, 1:1 (33.) Drmic, 1:2 (58.) Kramaric, 2:2 (72.) Stindl, 2:3 (73.) Grillitsch, 3:3 (90.) Ginter

Gelbe Karte: Hübner

... lade FuPa Widget ...
Borussia Mönchengladbach auf FuPa
... lade FuPa Widget ...
Borussia Mönchengladbach auf FuPa