hoffenheimDer Dezember ist ein spezieller Monat. Am Monatsanfang denkt man noch, dass 31 Tage doch reichlich sein sollten um all das, was man sich bis Jahresende so vorgenommen hatte,  zu erledigen. Doch dann kommt das Weihnachtssingen der Kita dazwischen und die Matinee-Aufführung von Hänsel und Gretel, das Wichteln mit den Kollegen, und, Mist, irgendwas muss man der Partnerin ja auch noch schenken,…, bis man dann zu allen Überfluss feststellt dass der Monat faktisch doch nur 22 Tage hat und man 2...

Weiterlesen ...

stuttgart

Wer vor der Saison Prognosen anstellte oder solche las, sah den VfB Stuttgart meist in der oberen Tabellenhälfte. Einen Wahnsinnslauf in der letzten Rückrunde gehabt; Castro, Didavi und Kempf verpflichtet; Ginczek gegen Gomez getauscht; den Weltmeister Pavard und Badstuber gehalten: Das schienen die Zutaten für einen recht wahrscheinlichen Wiederaufstieg des einstigen Spitzenvereins in das obere Mittelfeld der Bundesligatabelle zu sein. Der Verfasser dieses Vorberichts machte da keine...

Weiterlesen ...

hannover

Die Bundesliga ist wieder wer. Den Eindruck kann man auf jeden Fall bekommen, wenn man sich sich die Fazite in den Meden nach einem Drittel der Saison anschaut. Die Kollegen von 11 Freunde litten so unter dem 2-wöchigen  Bundesligaentzug. dass sie befanden  „Länderspielpausen sind das emotionale Äquivalent eines Legosteins, auf den man barfuß tritt“ (ein Satz über den der Leser besser nicht allzu lange nachdenkt, weil er dann feststellt, dass er genauso witzig ist wie der darin...

Weiterlesen ...

138px Wappen Markranstaedt

In diesen Tagen wird viel darüber diskutiert, wer oder was den Fußball zerstört. Durch die neue Serie der Football-Leaks wird einem vor Augen geführt, wie verkommen das Fußballumfeld ist, in dem wir uns bewegen und wie wenig es dabei noch um den Sport an sich geht. Stattdessen stehen in erster Linie Geldvermehrung und Vermarktungsstrategien im Fokus der handelnden Entscheider. Wer ein tatsächlich prägnantes Beispiel dafür sucht, wie der Fußball derzeit von rein geschäftlichen Interessen...

Weiterlesen ...

bremenDie Tabelle ausschneiden, den Moment genießen, einfach freuen. Die Welt rund um den Borussia-Park ist seit Sonntag Abend nicht mehr ausschließlich schwarz-weiß-grün, sondern auch in erheblichem Maße rosarot. In der Tat ist es schön, nach zehn Spieltagen auf Tabellenplatz zwei zu stehen, kann man amüsiert zur Kenntnis nehmen, dass der zunehmend irrlichternde Uli Hoeneß erklärt, eigentlich seien ja seine Bayern Zweiter, weil ihn das Torverhältnis nicht interessiere – und kann sich als Borusse...

Weiterlesen ...

... lade FuPa Widget ...
Borussia Mönchengladbach auf FuPa