Wieder endet ein Spiel der Borussia mit 1:0, doch diesmal hat der Gegner die Nase vorn. Beim SC Freiburg kassierte die Mannschaft von Lucien Favre die zweite Saisonniederlage. Wie schon zuletzt in Hamburg fanden die Gladbacher in der ersten Halbzeit nicht ins Spiel, anders als vor zwei Wochen aber konnte der Gegner davon profitieren. Thorben Marx fälschte einen Distanzschuss von Johannes Flum unhaltbar für Marc-André ter Stegen zum einzigen Tor des Nachmittags ab. In der zweiten Hälfte spielte Borussia etwas besser und hatte unter anderem durch Reus und Bobadilla gute Chancen zum Ausgleich. Freiburg aber verteidigte geschickt und konnte sich am Ende über einen etwas glücklichen Sieg freuen.


Freiburg: Baumann - Mujdza, Barth (46. Butscher), Krmas, Bastians (81. Nicu) – Schuster, Flum – Makiadi, Putsila, Abdessadki (90. Caligiuri) - Cissé

Borussia: ter Stegen - Jantschke (82. Herrmann), Stranzl, Dante, Wendt - Marx (68. Nordtveit), Neustädter, Reus, Arango - Hanke (62. Bobadilla), de Camargo

Zuschauer: 23.000

Tore: 1:0 Flum (19.)


... lade FuPa Widget ...
Borussia Mönchengladbach auf FuPa
... lade FuPa Widget ...
Borussia Mönchengladbach auf FuPa

Twitterfeed

  • Schöne Grüße vom Tegernsee an alle Fans des Vize-Schauinsland-Pokalsiegers
  • Für den Namen, den die Welt so glorreich kennt #1satz1ohrwurm
  • @TRSIEBEN Borussia war ehrlicher zu Dir, Du wusstest früh wie es sein könnte. Wir nicht. 🙃
  • @MLukanz Asking only workman's wages
  • @TRSIEBEN Als wir Kinder waren, haben wir so Fallobst wie Dortmund oder Braunschweig zuhause zweistellig abgeschossen!
  • @TRSIEBEN Fast alle Spiele aus der Saison sind traumatische Erinnerungen!
  • @TRSIEBEN Das einzige Spiel mit zwei Polster-Toren auf dem Bökelberg, an das wir uns erinnern, ist Stuttgart 98

Folge uns auf Twitter