Borussia hat es verpasst, dem Sieg in Hamburg einen weiteren folgen zu lassen. Trotzdem wurde die Mannschaft nach dem 0:0 gegen Stuttart vom Publikum im Borussia-Park mit Applaus und Anfeuerungsgesängen verabschiedet. Das Team von Michael Frontzeck dominierte den VfB fast über die gesamte Länge des Spiels, zeigte stellenweise sehr ansehnlichen Fußball und erarbeitete und erspielte sich zahlreiche Großchancen. Die besten vergaben der herausragende Marco Reus und der eingewechselte Oliver Neuville. Pech vor des Gegners Tor hatte Borussia häufig, Glück hatte sie einmal vor dem eigenen, als ein Schuss des Stuttgarters Kuzmanovic an den Innenpfosten knallte. Insgesamt betrachtet hätte Borussia das Spiel gewinnen können und angesichts der zahlreichen Chancen fast müssen.

Borussia: Bailly - Levels, Brouwers, Dante, Jaurès - Marx, Bradley - Arango, Reus - Friend, Matmour (71. Neuville)
Stuttgart: Lehmann - Celozzi, Niedermeier, Delpierre, Boka - Kuzmanovic, Rudy (88. Hilbert), Hitzlsperger, Hleb (81. Bastürk), Elson (46. Schieber) - Pogrebnyak

Tore: Fehlanzeige
gelbe Karten: Dante (1) / Kuzmanovic, Pogrebnyak

Zuschauer: 47053

... lade FuPa Widget ...
Borussia Mönchengladbach auf FuPa
... lade FuPa Widget ...
Borussia Mönchengladbach auf FuPa

Twitterfeed

  • @Hallo_Rollo Motto des Tages: Die Null muss stehen. Aber vielleicht bieten sie Stoiber auch einen Sitzplatz an.
  • Eine andere Reaktion des Fanprojekt Mönchengladbach zu dem mehr als aus dem Ruder gelaufenen Protest gegen Red Bull…
  • @s_hermanns Ein sehr höflicher Mensch, neben dem Platz.
  • @s_hermanns Sein Oberlippenbart, anrasiert wie eh und je, hat gar nichts an Liebreiz eingebüßt. #GeweldigeSnorr
  • @aufmplatz Möglicherweise wird dies nach weiteren 4 Spielen auch jeder Sky-Fieldreporter verstanden haben. 😉
  • @schomberg Es gab andererseits schon wesentlich tiefe Tiefpunkte während Osterfeierlichkeiten. Unvergesslich bleibt Ostern 1998.
  • @schomberg Nach einem Spiel wie gestern wäre ein Kübel sehr nützlich, aber nicht für Sekt.

Folge uns auf Twitter