Nein, so schlimm ist es noch nicht, aber an zwei Auswärtssiege in Folge können sich nur noch die Älteren erinnern: In einem mäßigen Bundesligaspiel gewann eine insgesamt konzentriert auftretende Gladbacher Borussia mit 2:1 bei Eintracht Frankfurt. Ein Eigentor von Nikolov und ein Kopfballtreffer von Brouwers brachten die Elf vom Niederrhein in der zweiten Halbzeit in Front. Kurz vor Schluss verwandelte auf Seiten der Frankfurter Pirmin Schwegler einen Handelfmeter. Zwar warf die Eintracht in den letzten Minuten noch einmal alles nach vorne, dennoch war es Borussia, die am Ende bei guten Kontergelegenheiten das dritte Tor hätte erzielen können. Mit dem Sieg in der Mainstadt hat das Team von Michael Frontzeck nun 15 Punkte auf der Habenseite und kann sich etwas Luft auf die Abstiegsränge verschaffen.

Frankfurt: Nikolov – Ochs, Russ, Franz (73. Teber), Spycher – Chris, Schwegler – Steinhöfer (64. Köhler), Caio, Korkmaz – Meier.

Borussia: Bailly – Levels, Brouwers, Dante, Jaurès – Bradley, Marx – Reus (90. Kleine), Arango (83. Meeuwis) - Matmour – Friend.

Tore: 0:1 Nikolov (Eigentor, 54.), 0:2 Brouwers (65.), 1:2 Schwegler (Handelfmeter, 86.).

Gelbe Karten: Ochs, Meier, Russ – Marx.

Zuschauer: 50.000.

... lade FuPa Widget ...
Borussia Mönchengladbach auf FuPa
... lade FuPa Widget ...
Borussia Mönchengladbach auf FuPa

Twitterfeed

  • @Hallo_Rollo Motto des Tages: Die Null muss stehen. Aber vielleicht bieten sie Stoiber auch einen Sitzplatz an.
  • Eine andere Reaktion des Fanprojekt Mönchengladbach zu dem mehr als aus dem Ruder gelaufenen Protest gegen Red Bull…
  • @s_hermanns Ein sehr höflicher Mensch, neben dem Platz.
  • @s_hermanns Sein Oberlippenbart, anrasiert wie eh und je, hat gar nichts an Liebreiz eingebüßt. #GeweldigeSnorr
  • @aufmplatz Möglicherweise wird dies nach weiteren 4 Spielen auch jeder Sky-Fieldreporter verstanden haben. 😉
  • @schomberg Es gab andererseits schon wesentlich tiefe Tiefpunkte während Osterfeierlichkeiten. Unvergesslich bleibt Ostern 1998.
  • @schomberg Nach einem Spiel wie gestern wäre ein Kübel sehr nützlich, aber nicht für Sekt.

Folge uns auf Twitter