In einem ebenso hochklassigen wie intensiven Spitzenspiel trennte sich Borussia Mönchengladbach mit 1:1 gegen den BVB aus Dortmund. Nachdem die Westfalen in Halbzeit 1 durch eine Standardsituation in Führung gegangen waren, glich Mike Hanke nach dem Seitenwechsel zum verdienten Punktgewinn aus.


Die Gäste legten gleich zu Beginn aggressiv los und wollten so das Selbstbewusstsein der zuletzt so starken Borussen brechen. Dies gelang nur für wenige Minuten, ehe die Elf von Lucien Favre besser ins Spiel fand und sich mit Raul Bobadilla die erste große Chance erarbeitete. Das Spiel wogte in der Folgezeit hin und her und spielte sich besonders taktisch auf hohem Niveau ab. Die Defensivreihen standen gewohnt sicher und konnten selbst durch das gewohnt schnelle Direktspiel beider Mannschaften kaum überwunden werden.

 

So überraschte es wenig, dass nach 40 Minuten ein Standard für die Führung sorgte. Während Borussia bei eigenen Ecken zu einigen guten Kopfballchancen durch Dante kam, die aber allesamt vergeben wurden, machte es Robert Lewandowski besser. Er gewann das Kopfballduell gegen gleich zwei Borussen und köpfte dem etwas zögerlichen Marc-André ter Stegen an die Hand, von welcher der Ball im langen Eck landete. Ein höchst unglücklicher Gegentreffer, da auch der auf der Linie postierte Filip Daems beinahe noch hätte klären können.

 

Die Führung gab Dortmund zusätzliche Sicherheit, die sie in Halbzeit 2 hinüberretten konnten. Im Stile eines Spitzenteams behielt man die wackeren, aber offensiv zu wenig zielstrebigen Gladbacher im Griff und versäumte es lediglich, einen zweiten Treffer nachzulegen, der an diesem Nachmittag die Entscheidung bedeutet hätte.

 

So kam es wie so oft in solchen Situationen. Beinahe aus dem Nichts startete Borussia in Minute 72 mal wieder einen Angriff über den engagierten, aber meist unglücklichen Bobadilla. In dieser Szene zahlte sich sein Einsatz aber aus, denn sein Pass auf Mike Hanke setzte diesen zentral in Szene. Wie schon gegen Köln überraschte Hanke mit erstaunlicher Abgebrühtheit, indem er trocken aus 25 Metern ins kurze Eck abschloss.

 

In den letzten 20 Minuten waren beide Seiten darum bemüht, doch noch den Siegtreffer zu erzielen, ohne dabei aber ihre Ordnung aufzugeben. Ter Stegen rettete u. a. noch einmal glänzend gegen Mario Götze. Am Ende blieb es aber beim gerechten 1:1-Unentschieden. Die Gäste zeigten die reifere Spielanlage und hatten über die gesamte Zeit mehr Spielanteile. Nichtsdestotrotz gelang es Borussia, dies auch ohne die beiden Topstürmer mit bedingungslosem Einsatz und tollem Charakter zu kompensieren.


Auch wenn die Dortmunder Offensive nicht völlig wirkungslos blieb, ragten gerade die Abwehrspieler aus einer guten Mannschaftsleistung heraus. Dante lebte die für ein solches Spitzenspiel nötige Aggressivität vor, Jantschke machte vieles richtig und auch Stranzl hatte lediglich beim Gegentreffer Probleme. Als Mann des Tages darf an diesem Nachmittag aber Filip Daems gekürt werden, der seine eh schon große Form der letzten Monate mit einer absoluten Weltklasseleistung noch einmal toppte.

 

Borussia: ter Stegen – Jantschke, Stranzl, Dante, Daems – Nordtveit, Neustädter – Herrmann, Arango – Hanke (90. Brouwers), Bobadilla (84. Leckie)

 

Dortmund: Weidenfeller – Piszczek, Santana, Hummels, Schmelzer – Gündogan, Kehl – Götze (77. Barrios), Kagawa (77. Blaszczykowski), Großkreutz (86. Perisic) – Lewandowski

 

Tore: 0:1 (40.) Lewandowski, 1:1 (72.) Hanke

 

Gelbe Karten: Schmelzer, Santana

 

Zuschauer: 54.057

... lade FuPa Widget ...
Borussia Mönchengladbach auf FuPa
... lade FuPa Widget ...
Borussia Mönchengladbach auf FuPa

Twitterfeed

  • Für den #effzeh gibt‘s jetzt nur noch eine Rettung. #PeterFürPeter
  • Die Europa League hat angerufen, sie möchte die #fohlenelf zurück! #UEL
  • @doerpm Geheimtipp: #stepontoe
  • Die Elf vom Niederrhein #Cando #CandosMelodie #CandoLieder
  • @Peter_Ahrens From carlo to cando
  • @JrgNeb "Sie kehrt zurück", steht im ersten Absatz im Artikel & wird ganz genau auf dem Bild angezeigt.
  • @frankie1960 Das ist nahezu das erste Mal, daß man auch in Mönchengladbach einen Treffer von Ulf Kirsten gutfinden kann! 🙂

Folge uns auf Twitter