Welcher Spieler, der bereits in der vorigen Saison 2012/13 bei Borussia unter Vertrag stand, wird die größte positive Überraschung?

Matthew Leckie und Tolga Cigerci waren die positiven Überraschungen der letzten beiden Spieljahre - wenn es nach den Prognosen der Borussen-Fans zu Saisonbeginn gegangen wäre. Dass diese in dieser Saison etwas treffsicherer ausfallen, wäre besonders einem Spieler zu wünschen, der von den Teilnehmern der Borussen-Umfrage ganz und gar nicht vergessen wurde.


1. Branimir Hrgota (93 Stimmen, 25,91%)

2. Granit Xhaka (78 Stimmen, 21,73%)

3. Luuk de Jong (56 Stimmen,15,60%)

4. Amin Younes (26 Stimmen, 7,24%)

5. Mahmoud Dahoud (23 Stimmen, 6,41%)

6. Julian Korb (22 Stimmen, 6,13%)

7. Alvaro Dominguez (14 Stimmen, 3,9%)

8. Patrick Herrmann (9 Stimmen, 2,51%)

9. Filip Daems (7 Stimmen, 1,95%)

10. Juan Arango (5 Stimmen, 1,39%)

11. Havard Nordtveit (4 Stimmen, 1,11%)

12. Marc-André ter Stegen (3 Stimmen, 0,84%)

12. Oscar Wendt (3 Stimmen, 0,84%)

12. Martin Stranzl (3 Stimmen, 0,84%)

12. Lukas Rupp (3 Stimmen, 0,84%)

16. Tony Jantschke (2 Stimmen, 0,56%)

16. Nico Brandenburger (2 Stimmen, 0,56%)

16. Peniel Mlapa (2 Stimmen, 0,56%)

Je eine Stimme (0,28%) entfällt auf Janis Blaswich, Christofer Heimeroth, Roel Brouwers und Thorben Marx.

Ein Großteil der 361 Borussen-Fans hat noch vor dem Pokalspiel in Darmstadt an der Umfrage teilgenommen. Nach nur einer, bzw. inzwischen zwei Partien sollte man aber noch nicht unbedingt seine Meinung revidieren müssen. Ganz besonders, wenn von einem 20jährigen wie Branimir Hrgota die Rede ist, den knapp ein Viertel der Fans als größten Überraschungskandidaten dieser Saison sehen. Interessanterweise landen somit gleich drei Neuzugänge aus dem Vorjahr auf den ersten drei Plätzen. Hinter dem Schweden laufen nämlich die zuletzt enttäuschenden Xhaka und de Jong ein.

Die 23 Stimmen, die Mo Dahoud auf sich vereint, sind angesichts seiner starken Vorbereitung fast schon etwas enttäuschend. Wahrscheinlich erklärt sich das aber mit dem Wissen, wie vorsichtig Lucien Favre seine Jungspieler an das Bundesliga-Geschäft heranführt. Nach 2 Saisonspielen findet dies Bestätigung, da der 17jährige zunächst einmal noch kein Kandidat für den Profikader zu sein scheint.

Anders als in den Vorjahren wollen wir im Folgenden den Antworten der Borussen-Fans etwas mehr Raum geben und einige der skurrilsten, interessantesten und humorvollsten Prognosen unkommentiert präsentieren:

William: "Dominguez. Er wird wie Dante, ohne Klopse. 70-Meter-Pässe in den Lauf von PH, der Turm neben dem Stranzler, als Vegetarier aber völliger Verzicht auf Königsberger Klopse (Dantes Leibgericht laut Bild.de)."

ElAldonal: "Younes. Ein anderer fällt mir nicht ein. Und ich sehe auch niemanden im Kader, der von Gegnern unterschätzt werden könnte. Weil da nicht viel ist zu unterschätzen."

zoppke: "Nachdem sich MATS vor dem 7. Spieltag bei einem Fotoshooting unglücklicherweise am Schambein verletzt, wird von Casillas bis Drobny so ziemlich jeder Torhüter vom Gladbacher Umfeld gehandelt, der nicht bei drei auf einem Baum ist. Doch ein guter alter Bekannter bekommt das Vertrauen von Favre: Heime nagelt die Kiste zu und mit ihm kommt wieder Stabilität in die wackelige Abwehr. Nachdem sich das Comeback von MATS immer wieder verzögert, macht Heimeroth 21 Spiele und rückt ohne zu murren am 28. Spieltag wieder ins zweite Glied."

zorrilla: "Hrgota. Der Junge dreht nächste Saison gigantisch auf. Ich will meiner Tochter nicht umsonst diesen schweren Namen beigebracht haben..."

Yourian: "Hrgota wird der de Jong, den wir letztes Jahr bezahlt haben. Der Holländer im Schwedenpelz."

Peter Nielsen: "Bei Branimir von einer Überraschung zu sprechen, verbietet sich nach den letzten Spielen der letzten Saison schon fast. Festzustellen, dass der junge Schwede als Schnäppchen aus dem Transfersommer 2012 alle Mannschaftskameraden, die gemeinsam mit ihm ihren Dienst im Park angetreten haben, in den Schatten der mit ihnen verbundenen großen Erwartung stellt - das überrascht schon noch. Der Nachfolger von Henrik L. und Zlatan I. - er spielt an der Weisweiler Allee Nummer 1!"

Elm: "Ein Schwalbe macht noch keinen Sommer und auch außerhalb von Mainz müssen Tore geschossen werden. Aber Hrgota scheint sich gerade prächtig zu entwickeln. Zu prächtig, nach seinem Hattrick am 9.8. wechselt er noch in der laufenden Transferperiode zu den Bayern. Ordnung muss sein!"

Limesborusse: "Nicht Luuk de Jong sondern Branimir wird unser neuer "Alan Simonsen" (der auch erst nach 1 Jahr bei uns richtig durchstartete)"

Garrincha: "Der Branimir hat sich bis hierhin entwickelt wie der Reus damals, als der aus Ahlen kam. Hrgota wird die neue Kanone."

cubalibre: "Hrgota. Der Junge wird sich um die Torjägerkanone bringen, weil er ständig die Bälle ins Tor chippen will. Er bekommt daher einen Werbevertrag bei Crunchips und wird trotzdem unser Goalgetter Nr. 1."

Fohlen-Schorsch: "Im achten Frühling verdrängt Filip Daems Oscar Wendt und wird 9 Elfmeter sicher verwandeln."

IgorInsua: "An Xhaka werden wir anfangs der Saison aufgrund haarsträubender Fehler verzweifeln; nach einem Drittel der Saison kommt er dann aufgrund hervorragender Trainingsleistungen in die Startelf und wird endlich die Verstärkung, die wir uns erhofft hatten. Zudem findet er endlich einen vernünftigen Friseur."

Myschkin, MuschMuschKotterKoslowskiHarakiriSuflakikanibale, seines Zeichens Grandmaster der Erotik bei Hofe: "Xhaka. Nachdem Favre ihn als Schwiegersohn akzeptieren wird, wird sein Stammplatz unanfechtbar sein. Daraus resultierend übernimmt Favre zusätzlich (in sogenannter Doppelfunktion) ab Januar 2014 die schwizzerische Nationalelf und leistet van Bommelsche Aufbauhilfe für den jungen, bescheidenen Mann, der fortan zur Lichtgestalt des Berglandsfußball avanciert, Boba seinen Lappen zurückgibt, und zusammen mit eben diesem ab der Saison 14/15 das neue Traumduo bei Manchester United bildet."

Küppisch: "Nordtveit. Alle hoffen Xhaka, der hat die Anlagen und sein Können oft gezeigt. Aber noch nicht bei uns...und das bleibt so. Alle hoffen die jungen Hrgota oder Dahoud, die in der Vorbereitung auf sich aufmerksam gemacht haben, legen los. Nix iss. Herrmännsche, der Stegen, Renn(St)Ranzl, Arangoal und Co können so gut spielen wie sie wollen. Eine Überraschung wäre das nicht. Den Durchbruch wird nur ein echter Wikinger schaffen...wenn er denn seinen Worten Taten folgen lässt und endlich dieses rote Drissdingens aus dem Mund in eine grüne umtauscht !!"

GalaxyHorst: "Korb. Da es Jantschke in den ersten 5 Partien nicht gelingt, auch nur einen geraden Pass zu spielen, wobei ihm beim Wutentbrannten Grasbüschel-Heraustreten sogar fast ein Tor gelingt, sieht auch Favre endlich ein, dass ein Ersatz her muss. Gut, dass im Kader bereits ein solcher kleiner Gigant schlummert. Kein Ball geht ihm abhanden und er verzückt alle, nicht nur die weiblichen Fans... schade, dass auch andere große Clubs davon Wind bekommen werden, so wird es leider nur eine kurze Freude."

Sarastro: "Luuk, der Lewandowski vom Niederrhein, blüht neben seinem neuen Sturmpartnern Kruse und Raffael auf, bekommt die Bälle, die er braucht, und wird zum eiskalten Vollstrecker an vorderster Front."

TGO: "Auf der Poleposition steht natürlich der junge Schwede; aber schon soweit, dass es keine Überraschung mehr wäre, wenn 11er panenkte oder aus 500m ins Eckige lupfte, Daher habe ich mich für Lucys letzten Liebling, Herrn Dahoud, entschieden. Möge eine der Gottheiten der abrahamistischen Religionen oder eine russische Eislauftrainerin dafür sorgen, dass er auch nach dem Verlassen des Internats so lebt, dass er erfolgreich Leistungssport betreiben kann."

klingone67: "MAtS wird die Gegner dadurch verwirren, dass er zukünftig seine weiten Abstöße nicht mehr konsequent ins linke, sondern gelegentlich auch ins rechte Seitenaus hämmert. Das wird uns weiter bringen!"

;-): "Die größte positive Überraschung wird für mich Oscar Wendt, weil ich von dem zum aktuellen Zeitpunkt nahezu gar nichts halte. Endlich werden mir die Augen geöffnet und ich erkenne dass er in Wiklichkeit viel näher am Gegenspieler steht, als ich lange dachte. Dass er nicht planLOS im Raum steht, sondern äußerst planVOLL und zu guter letzt, dass er seine sagenhafte Offensivkraft, von der ich schon so viel gehört habe, auch mir offenbart. Schon bei der Beantwortung der ersten Frage merke ich: DAS WIRD EINE HAMMER SAISON! :-)"

Bella: "Herrmann. Er tritt - auch wenn er es nicht gerne hören will - in die Fußstapfen von Marco Reus und wirbelt wie eine zu heiss gestochene Tarantel im Strafraum des Gegeners rum und sorgt somit für Torgefahr und versammelt die Bällle im gegnerischen Kasten."

tuempel 1974: "Mlapa. Nach anfänglichen Sturmproblemen wird Penni aus Mangel an Alternativen durchstarten und zur WM fahren."

Vilason Sihatong: "Von vielen Medien schon zum Mannschaftsmaskottchen degradiert, überrascht Roel durch viel Einsatzzeiten (wenn auch erst nur dank Verletzungen der Abwehrkollegen) und respektablen fünf Kopfballtoren. In der Rückrunde souveräner Stammspieler und sogar auf dem Radar des Bondscoach."

unioner1966: "Jantschke. Weil er als Sündenbock im Sommerloch herhalten musste, sausympathisch ist und aussm Osten !!"

Borussen-Umfrage - Die Tipps der Redaktion Teil 2

Borussen-Umfrage - Die Tipps der Redaktion Teil 1


Folge uns auf Twitter