Warnung
  • JUser: :_load: Fehler beim Laden des Benutzers mit der ID: 80

Borussia hat trotz neun nicht gewonnener Spiele in Folge den Vertrag mit Trainer Lucien Favre vorzeitig verlängert. Der ohnehin noch bis 2015 laufende Kontrakt gilt jetzt bis Juni 2017. Sportdirektor Max Eberl hatte in der Vergangenheit schon mehrfach angekündigt, dass Borussia den Schweizer gerne langfristig binden möchte, das ist jetzt geschehen. "Unser gemeinsamer Weg ist noch lange nicht zu Ende und wir freuen uns sehr auf die weitere Zusammenarbeit" sagte Eberl angesichts der Unterschrift Favres unter den neuen Vertrag. Favre selbst hatte zuletzt mit missverständlichen Aussagen in einem Fernseh-Interview Spekulationen über seinen vorzeitigen Rückzug genährt. Dass er dabei tatsächlich wohl nur fehlinterpretiert wurde, dokumentiert die heute erfolgte Vertragsverlängerung.

 


Folge uns auf Twitter