Nach dem glanzvollen 7:0 Sieg über FK Sarajevo ist der Blick nach Monaco gerichtet, wo am Freitag um 13 Uhr die Gruppen ausgelost werden. 6 weitere europäische Spiele sind für die kommenden Monate gesichert, in denen es z. B. gegen Inter Mailand, Titelverteidiger FC Sevilla oder erneut gegen Dynamo Kiew gehen könnte.

In der Gruppenphase treten insgesamt 48 Vereine in 12 Vierer-Gruppen an. Die Spieltermine sind jeweils Donnerstag abends (i.d.R. 19h oder 21.05h), und zwar am 18.9., 2.10., 23.10., 6.11., 27.11. und 11.12. Eingeteilt werden die qualifizierten Vereine in 4 Lostöpfen nach ihrem jeweiligen Klubkoeffizienten, wobei jeder der 12 Gruppen jeweils ein Verein aus jedem Lostopf zugelost wird. Vereine aus einem Landesverband werden dabei in jedem Fall unterschiedlichen Gruppen zugeteilt. Borussia wird sich sicher in Lostopf 2 wiederfinden. Die Lostöpfe stehen inzwischen fest und lauten wie folgt. Borussia wird dabei jeweils einen Gegner aus den Töpfen 1, 3 und 4 zugelost bekommen:

Einteilung der Lostöpfe

Topf 1:

FC Sevilla (71,042, Spanien, Titelverteidiger)

Inter Mailand (95,387, Italien)

Tottenham Hotspur (75,949, England)

PSV Eindhoven (64,862, Niederlande)

SSC Neapel (61,387, Italien)

Dynamo Kiew (56,193, Ukraine)

FC Villareal (53,542, Spanien)

AC Florenz (49,387, Italien)

Metalist Charkiw (47,193, Ukraine)

Red Bull Salzburg (46,185, Österreich)

OSC Lille (45,300, Frankreich)

FC Kopenhagen (45,260, Dänemark)

Topf 2:

Steaua Bukarest (39,451, Rumänien)

Standard Lüttich (38,260, Belgien)

PAOK Thessaloniki (37,720, Griechenland)

Celtic Glasgow (36,183, Schottland)

Besiktas Istanbul (32,840, Türkei)

VfL Wolfsburg (32,328, Deutschland)

FC Brügge (32,260, Belgien)

Dnipro Dnipropetrowsk (32,193, Ukraine)

Trabzonspor (31,340, Türkei)

Panathinaikos Athen (30,220, Griechenland)

Sparta Prag (28,870, Tschechien)

BORUSSIA (25,328, Deutschland)

Topf 3:

FC Everton (24,949, England)

Young Boys Bern (24,145, Schweiz)

Dinamo Zagreb (23,925, Kroatien)

FC Zürich (18,645, Schweiz)

GD Estoril Praia (15,459, Portugal)

Legia Warschau (15,275, Polen)

Partizan Belgrad (14,825, Serbien)

FC Turin (13,387, Italien)

Feyenoord Rotterdam (13,362, Niederlande)

EA Guingamp (12,800, Frankreich)

AS St. Etienne (12,800, Frankreich)

Rio Ave (12,460, Portugal)

Topf 4:

Dynamo Moskau (12,399, Russland)

FK Krasnodar (9,400, Russland)

HNK Rijeka (8,925, Kroatien)

Sporting Lokeren (8,760, Belgien)

Asteras Tripolis (8,720, Griechenland)

Slovan Bratislava (8,700, Slowakei)

Apollon Limassol (8,650, Zypern)

Qarabag Agdam (7,575, Aserbaidschan)

HJK Helsinki (7,435, Finnland)

Astra Giurgiu (6,951, Rumänien)

Dinamo Minsk (6,725, Weißrussland)

Aalborg BK (5,260, Dänemark)


Folge uns auf Twitter