Christophe95, Michael Lang, CC BY-SA 3.0Wie erwartet hat Borussia einen weiteren Nationalspieler der Schweiz unter Vertrag genommen. Rechtsverteidiger Michael Lang kommt vom FC Basel. Der 27-Jährige unterschreibt einen Vertrag bis 2022. Wer Lang noch nicht kannte, hatte bei der Weltmeisterschaft schon zwei Mal die Chance, sich von seinen Qualitäten zu überzeugen. Er ist in Basel Stammspieler auf seiner Position und spielt sie bei der WM als Ersatz für Stephan Lichtsteiner. Man sieht einen abgeklärten Außenverteidiger mit Drang nach vorne. Eine Art Oscar Wendt auf rechts, etwas besser und engagierter im Zweikampf, dafür allerdings mit weniger Tempo. Lang ist für einen Spieler seiner Erfahrung und Qualität fast schon ein Schnäppchen. Die Ablöse bewegt sich im niedrigen Millionenbereich, sein Vertrag in Basel lief nur noch ein Jahr. Zu seinen bisher 26 Länderspielen kommt in Russland vermutlich noch mindestens ein weiteres dazu. Als Borussen-Fan ist man angesichts der großen Zahl Gladbacher Spieler im Schweizer Kader inzwischen fast schon natürlicher Fan der Nati. "Borussia Schweiz" trifft im Achtelfinale am Dienstag Nachmittag auf Schweden. 

  • 23. September 2021 Er hat drei Tage, um in ihrer Stadt zu bleiben. #LRT
  • 23. September 2021 RT @DynamoDresden: Ibrahima #Traoré stellt sich ab Donnerstag für drei Tage im Rahmen des Trainingsbetriebes bei der SGD vor. Der Außenbahn…
  • 23. September 2021 @hannoderbus Werner Föckler (Weisenheim)
  • 23. September 2021 @Peter_Ahrens Gehen inzwischen alle Hauptstadtborussen immer zu TeBe?
  • 23. September 2021 @AngryZorniger MV hätte es geliked!
  • 23. September 2021 @Neun_Drei Na siehste, Ihr Bruder ist jetzt Deutschlands U21-Nationaltrainer!
  • 23. September 2021 @schomberg @s_hermanns 1984 war leider nur fast ein super Jahr.

Folge uns auf Twitter