Mit der besten Leistung im Jahr 2016 schoss die Borussia in einem phasenweise großartigem Spiel den vermeintlichen Angstgegner aus Stuttgart mit 4:0 ab. Schon früh übernahm die Fohlenelf das Kommando gegen die zuletzt so stark aufspielenden Schwaben und kam bereits in der 16. Minute durch eine schöne Kombination zwischen Johnson und Hazard zum verdienten 1:0. Vor der Pause vergab man jedoch eine Reihe von guten Chancen, das Spiel schon vorzeitig zu entscheiden.

Auch in Halbzeit 2 gab es zum Teil Traumkombinationen mit Großchancen im Minutentakt bis dann Raffael in der 60. Minute ein Missverständis in der Stuttgarter Abwehr zum leicht kuriosen 2:0 nutzte. Den emotionalen Höhepunkt erfuhr die Partie als 8 Minuten später der gerade eingewechselte Patrick Hermann nach fantastischem Zuspiel von Dahoud das 3:0 erzielte. Hermann war es auch der in der Schlussminute den freistehenden Grosskreutz gekonnt bediente, so dass dieser den Ball nur noch ins eigene Tor einschieben musste. In einer insgesamt guten homogenen Mannschaftsleistung (auch defensiv!) ragten die Torschützen Raffael und Hazard sowie der enorm umtriebige Johnson heraus. Der einzige Wermutstropfen an diesem schönen Fussballabend war die Verletzung Oskar Wendts, der in der 27. Minute mit einer Oberschenkelverletzung den Platz verlassen musste.

  • 07. Februar 2023 @torhamster04 Mitchel Bakker findets ...
  • 07. Februar 2023 @SkySportNews Viertelfinale im Campeón del Siglo, Finale im Estadio Centenario? 👀 @yorugua_aleman
  • 07. Februar 2023 @hannoderbus Nürnbergs Nummer 10 ist Manfred Schwabl oder Hans Dorfner. #SchwablDorfnerConspiracy
  • 07. Februar 2023 @ballreiter Und wir haben es nicht gesehen. Untröstlich!
  • 07. Februar 2023 @borisontherun Vervollständige die Lücken mit den richtigen Buchstaben: J_s_ Ant_ni_ d_s S__tos Silv_
  • 07. Februar 2023 @Peter_Ahrens Sind sie zu stark, bist du zu schwach!
  • 07. Februar 2023 RT @philippkoester: Fußball! ❤️

Folge uns auf Twitter