Warnung
  • JUser: :_load: Fehler beim Laden des Benutzers mit der ID: 76

Welcher Spieler, der bereits in der vorigen Saison 2012/13 bei Borussia unter Vertrag stand, wird die größte negative Überraschung?

Zu Beginn der Vorsaison war Mike Hanke deutlicher Favorit auf die größte Negativüberraschung des Jahres. Eine Prognose, die sich trotz seines unfreiwilligen Wechsels nicht bewahrheitete. Ausgerechnet der Mann, der zum Saisonende mit dem Neu-Freiburger den Sturm bildete, wird nunmehr von einem knappen Drittel der 361 Teilnehmer der Borussen-Umfrage 2013/14 als kommender Flop angesehen. Keine so mutige Vorhersage, wenn man die Vorbereitung zum Maßstab nimmt. Aber nicht nur Hanke bewies im Vorjahr, dass es oft anders kommt,  als man denkt. Welchen anderen Borussen noch Negativ-Potential zugetraut wird, erfahrt Ihr bei der Auswertung von Frage 2.


1. Peniel Mlapa (115 Stimmen, 32,30%)

2. Juan Arango (69 Stimmen, 19,38%)

3. Luuk de Jong (54 Stimmen, 15,17%)

4. Granit Xhaka (42 Stimmen, 11,80%)

5. Oscar Wendt (15 Stimmen, 4,21%)

5. Tony Jantschke (15 Stimmen, 4,21%)

7. Branimir Hrgota (7 Stimmen, 1,97%)

8. Lukas Rupp (6 Stimmen, 1,69%)

9. Patrick Herrmann (5 Stimmen, 1,40%)

10. Marc-André ter Stegen (4 Stimmen, 1,12%)

10. Thorben Marx (4 Stimmen, 1,12%)

10. Amin Younes (4 Stimmen, 1,12%)

13. Martin Stranzl (3 Stimmen, 0,84%)

13. Havard Nordtveit (3 Stimmen, 0,84%)

13. Keiner (3 Stimmen, 0,84%)

15. Christofer Heimeroth (2 Stimmen, 0,56%)

15. Roel Brouwers (2 Stimmen, 0,56%)

Je eine Stimme (0,28%) entfällt auf Alvaro Dominguez, Julian Korb sowie Mahmoud Dahoud.

Herzlichen Glückwunsch nach Belgien. Filip Daems findet als einziger etablierter Borussenprofi keine Erwähnung bei der ungeliebten Frage 2. Sieht man einmal von der spaßig gemeinten Antwort des klingonen67 ab. Auch Janis Blaswich und Nico Brandenburger gehen zwar leer aus - bei ihnen wäre eine Enttäuschung aber mangels ernsthafter Erwartungen nur schwer realisierbar. Schlimmer erwischt es da neben Peniel Mlapa ausgerechnet den Spieler, der nach der letzten Vorrunde noch Borussias überragender Akteur gewesen war. Eine durchschníttliche Rückrunde und zwei Neuzugänge später wähnen viele Juan Arango bereits auf dem Abstellgleis. Teils wird ihm sogar sich anbahnende Lustlosigkeit unterstellt, insbesondere falls er die WM-Qualifikation mit Venezuela verpassen sollte.  

Ein wenig wundert man sich schon über diese Schnelllebigkeit, die aber bekanntlich in beide Richtungen gehen kann. Das könnte gleichfalls Luuk de Jong und Granit Xhaka zugute kommen, die von den Fans höchst ambivalent gesehen werden und bereits bei Frage 1 eine Vielzahl von Nominierungen erhielten. Ihre Entwicklung in dieser Saison wird eine der spannendsten Fragen sein, die nicht unwesentlich zum Saisonerfolg der Mannschaft beitragen dürfte.

Abschließend erneut eine Auswahl interessanter Antworten aus der Umfrage:

zorrilla: "Ich, zorrilla, werde die größte negative Überraschung sein, da ich erstmals seit gefühlten 20 Jahren keine Dauerkarte mehr habe :-("

Urknall: "Heimeroth ersetzt Ter Stegen, während dessen Verletzung, die er sich im ersten Heimspiel zugezogen hat. Für exakt 14 Spiele. ;-) Es wird furchtbar.."

Peter Nielsen: "Xhaka. Wenn Thorben Marx und sogar Christoph Kramer wieder an ihm vorbeigezogen sind, wird sein Schweigegelübde gegenüber B**d & Ex++++s so brüchig wie ein schweizer Alpengletscher im Hochsommer... Erst nach seiner (leihweisen) Heimkehr zum FCBasel in der Winterpause wird er im Zusammenspiel mit Raul Bodadilla zum überragenden Offensivstrategen, legt dem argentinischen Bullen 16 Tore auf den Fuß... und macht 11 Tore selbst. Borussia transferiert ihn im Sommer 2014 an Manchester City - und wir werden fortan nie wieder von ihm hören - denn über 4 Einsätze in der Startelf kommt er dort nicht hinaus."

Chefdröhner: "Xhaka. Leider wird das nix mehr mit dem. Total hektisch am Ball und grausame Abspielfehler. Das wird sich auch nicht mehr ändern. Zur Winterpause wechselt er zu TürkGücu Timbuktu."

Strompete: "Nordtveit. Ein Syrer bringt Borussias Defensive, was Syrien so sehr bräuchte - Sicherheit und einen klugen Weg nach vorne - diese Entwicklung schaut sich der neutrale Norweger immerhin aus  nächster Nähe an - vom Spielfeldrand."

unioner1966: "Arango hat keinen Bock mehr auf Borussia. Egal, hat uns unvergessene Momente beschert."

GalaxyHorst: "Arango. Der nette Venezuelaner von der Partyinsel... Hurricane der Karibik wart er mal genannt, dann ging der Westwind flöten und schon wurde er zu lauen Sommerbrise, die nicht einmal mehr den Angstschweiß von der Stirn verdunstet, den man bei seiner zukünftigen Art zu spielen leider immer wieder selber wegwischen muss... Schade für uns... gut dass es auf Links Konkurrenz gibt!"

Myschkin: "Arango. Nachdem Lucy Raffaelo, ganz ohne Schokolade, einfach besser mundet, fällt sein linker Traumfuß in apathische Starre und er selbst in eine tiefe Depression, die leider niemand wahrnimmt, da sein wortkarges Verhalten und Mimik keine Aufschlüsse auf Verschlechterung seines Gesundheitszustandes zulassen. Trauriger Höhepunkt bildet die nicht geglückte Qualifikation für die WM 2014, was ihn letztendlich dazu veranlasst aus lauter Verzweiflung eine Geschlechtsumwandlung vorzunehmen. Ironischerweise folgt daraus ein großartiges Happyend, da er...äh...sie die venezolanische Frauennationalmannschaft bei der WM 2015 sensationell zum Titel führt. Arango beendet ihre Karriere somit auf dem höchsten Gipfel fußballerischer Meriten...als Weltmeisterin"

KarlderBajuware: "Keiner. Kann ich mir ehrlich gesagt gar nicht vorstellen. Die reißen sich diese Saison Ihren ''Allerwertesten'' auf."

Florinho: "Kann de Jong wirklich noch negativ überraschen? Gemessen an den (zu) hohen Erwartungen an den zugegebenermaßen talentierten Mittelstürmer reicht es auch in seiner 2.Saison wieder nur zu einer sehr mageren Torausbeute. Zu Saisonende muss man konstatieren: Luuk und Borussia passen ungefähr genauso gut zusammen wie Lothar Matthäus und eine Akademikerin! Für die Saison 2014/15 wird Luuk sich leider einen neuen Arbeitgeber suchen müssen. Schade eigentlich..."

zoppke: "de Jong. Von Favre als Neuner, als Neuneinhalber, als Neundreiviertler und Neunsechsachtler in der Vorrunde mit mäßigem Erfolg eingestzt, bekommt der sympathische Holländer nach der Winterpause noch als Zehneinhalber und Achtdreiviertler seine Chance. Doch da ihm niemand die vielbenötigten Flanken auf den Zwölfender schlägt, wird er trotz passabler Durchschnittsgeschwindigkeit und ordentlichen Drehzahlen im unteren Bereich zur Saison 2014/2015 an den englischen Erstligaaufsteiger Sheffield United verliehen. Das Jahr Premier League wird ihm gut tun."

Fohlenelf: "Die Hoffnungen, dass Peniel Mlapa jetzt endlich voll durchstarten wird, zerschlagen sich bereits in der Hinrunde, wo er kaum noch auf Einsatzzeiten kommt und sich statt dessen des öfteren bei der U23 wieder finden wird. In der Winterpause wird er folgerichtig an den KFC 05 Uerdingen verliehen, der eine Kaufoption für den Fall des Aufstiegs in die dritte Liga erhält. Dieses Unterfangen scheitert jedoch u.a. an den beiden Niederlagen der Seidenstädter gegen unsere U23, wobei sich Mlapa ironischerweise in beiden Spielen als Doppeltorschütze präsentiert. Zum Sommer 2014 wechselt er daraufhin endgültig in die zweite zypriotische Liga."

Yourian: "Peniel Mlapa, weil er das Riesenbaby bleibt, was er in vier Jahren Bundesliga entwickelt hat. Nur wenn er zum Mann wird, kann er sich durchsetzen. Er wirkt einfach zu kindlich."

niveauflexibel: "Mlapa kommt in der Hinserie zu 105 Einsatzminuten und vergibt in diesen fünf 100%ige Torchancen. Wechselt im Winter."

bjay1902: "Ich glaube, dass Peniel Mlapa bis Ende August noch den Verein verlassen wird. Bei ihm hat wohl nicht nur Favre keine Entwicklung feststellen können. Und die wäre bei seiner Laufbahn und trotz der einen oder anderen Verletzung dringend geboten gewesen. Körper, Schnelligkeit hat er. Aber spieltaktisch und von der Cleverness fehlt dann Einiges. Also, Transfer zur Zwietr8 und dann leider das entscheidende Gegentor in der 89. Minute in der Vorrunde bei uns...so sehen Alpträume aus..."

klingone67: "Filip Daems. Er wird im Heimspiel gegen die Zecken beim Stand von 12:0 den Elfmeter zum möglichen 13:0 verschießen."

Borussen-Umfrage - Frage 1

Borussen-Umfrage - Die Tipps der Redaktion Teil 2

Borussen-Umfrage - Die Tipps der Redaktion Teil 1

  • 07. Februar 2023 @torhamster04 Mitchel Bakker findets ...
  • 07. Februar 2023 @SkySportNews Viertelfinale im Campeón del Siglo, Finale im Estadio Centenario? 👀 @yorugua_aleman
  • 07. Februar 2023 @hannoderbus Nürnbergs Nummer 10 ist Manfred Schwabl oder Hans Dorfner. #SchwablDorfnerConspiracy
  • 07. Februar 2023 @ballreiter Und wir haben es nicht gesehen. Untröstlich!
  • 07. Februar 2023 @borisontherun Vervollständige die Lücken mit den richtigen Buchstaben: J_s_ Ant_ni_ d_s S__tos Silv_
  • 07. Februar 2023 @Peter_Ahrens Sind sie zu stark, bist du zu schwach!
  • 07. Februar 2023 RT @philippkoester: Fußball! ❤️

Folge uns auf Twitter