Borussias Kapitän Lars Stindl muss in der Sommerpause zum Confed-Cup. Nachdem Bundestrainer Joachim Löw die Leistungen des Gladbachers jahrelang nicht gewürdigt hat, lud er ihn jetzt in den B-Kader, der zu dem Turnier in Russland fährt. Stindl ist nicht der einzige Neuling im Kader. Unter anderem sind der Hoffenheimer Demirbay, der Leipziger Demme und Ex-Borusse Amin Younes von Ajax Amsterdam nominiert. Das Acht-Nationen-Turnier, eine Art Generalprobe für die WM im Putin-Reich, findet vom 17. Juni bis zum 02. Juli statt. Löw verzichtet auf zahlreiche Stammkräfte, von Bayern München ist lediglich Joshua Kimmich dabei, von Borussia Dortmund Matthias Ginter. Lars Stindl hat heute zudem seinen Vertrag bei Borussia verlängert - bis 2021. Der alte Kontrakt des 28-jährigen hatte eine Laufzeit bis 2020.

  • 20. Oktober 2021 @ballreiter Klarer Wettbewerbsvorteil für deutsche Europapokalteilnehmer, sie können ja nicht von deutschen Schiris gepfiffen werden.
  • 20. Oktober 2021 @Peter_Ahrens Ajax einfach das Liverpool der Älteren. #OudLiefde
  • 20. Oktober 2021 @u_bonnekoh Das Zweikampfverhalten von Can gegen Antony hatte sehr viel von Oscar Wendt gegen Leon Bailey.
  • 19. Oktober 2021 Ajax putzt selbst den größten Dreck weg. #AJABVB
  • 19. Oktober 2021 @kluettermann Ohneha. Anthony Ohneha 😉
  • 19. Oktober 2021 @Doering_Stefan Matthias Sammer dafür sehr gallig und steil in der Halbzeitanalyse.
  • 19. Oktober 2021 Daley Blind holländische Tony Jantschke. #AjaxBVB

Folge uns auf Twitter