Warnung
  • JUser: :_load: Fehler beim Laden des Benutzers mit der ID: 76

Nur noch 2 Tage, dann startet für Borussia das neuerliche Abenteuer Europa. Die bisherigen Fragen 14 und 15 haben gezeigt, dass die Chancen gut stehen, auch in der kommenden Saison wieder europäischen Fußball im Borussia-Park erleben zu dürfen. Frage 13 der Borussen-Umfrage untersucht nunmehr, welche Vereine die größten Konkurrenten im Kampf um die Plätze 5 bis 7 darstellen werden.

Welchen 3 Vereinen (außer Borussia) räumst Du die besten Chancen auf die Europa League-Plätze 5-7 ein? 

VfL Wolfsburg (251 Stimmen, 74,48%)  

TSG 1899 Hoffenheim (191 Stimmen, 56,68%)

Bayer 04 Leverkusen (136 Stimmen, 40,36%)

Schalke 04 (113 Stimmen, 33,53%)

VfB Stuttgart (74 Stimmen, 21,96%) 

Hertha BSC Berlin (48 Stimmen, 14,24%)

Hamburger SV (48 Stimmen, 14,24%)

Hannover 96 (43 Stimmen, 12,76%)

Eintracht Frankfurt (29 Stimmen, 8,61%)  

FSV Mainz 05 (25 Stimmen, 7,42%)

SV Werder Bremen (18 Stimmen, 5,34%)  

FC Augsburg (15 Stimmen, 4,45%)

BVB 09 Dortmund (11 Stimmen, 3,26%)  

FC Bayern München (7 Stimmen, 2,08%)  

1.FC Köln (6 Stimmen, 1,78%)

SC Freiburg (2 Stimmen, 0,59%)

SC Paderborn (0 Stimmen, 0%)  

 

Vieles spricht dafür, dass Borussia in dieser Saison erneut um die Plätze kämpfen wird, die zum Einzug in die Europa-League berechtigen. Als größte Konkurrenten werden primär die Klubs genannt, die über eine Fülle externer Finanzmittel verfügen. „Geld regiert (leider) die Welt! Früher war alles besser...“, konstatiert nicht nur borussenpoldy, der folgerichtig mit Wolfsburg, Hoffenheim und Leverkusen die 3 Vereine beruft, die auf die meisten Stimmen aller Umfrage-Teilnehmer kommen.

DirkD sieht anstelle von Hoffenheim einen anderen Verein, der sich aus zwielichtigen Quellen sein Kapital beschafft: „Wolfsburg wird im Winter weiter investieren und an Schalke und den Pillen vorbeiziehen. Schalke wird anfangs zurückfallen, die Gazprom Millionen fließen aufgrund der weltpolitischen Lage nicht mehr so ungebremst. Leverkusen ist einfach kein Verein.

Ebenso kritisch betrachtet mortimer die Knappen: „Ich hoffe immer mal drauf, dass Schalke aus der CL fällt und sich finanziell zurechtstutzen muss. Nachdem Augsburg sich für die EL qualifiziert hat, kauft Dietmar Hopp den Verein sofort auf und tauscht den Namen kurzerhand mit Hoffenheim, so dass der Kunstclub endlich europäisch spielt. Und Hertha profitiert in Form von seriöser Arbeit davon, dass sie das Image des BuLi-Clown-Clubs mittlerweile an den HSV abgetreten haben.

Zuletzt stimmt Procnias in den Chor der Kapitalismus-Kritiker ein: „Grausig, dass ich gleich zwei der unsympathischsten Vereine der Liga nominieren muss (Sinzig und VW) aber Geld schießt nun mal Tore und in zwei Jahren kommen wahrscheinlich auch noch die Brausefritzen aus Leipzig dazu! Ohje! Die ganzen Traditionsvereine wie HSV, Bremen, Hannover und Stuttgart sind aber auch zu blöd und ungeschickt.

Nicht ganz so ungeschickt tritt neuerdings der HSV auf, so meint jedenfalls Rautenherz: „Hamburg und Köln nutzen die Euphorie und könnten die Überraschung werden. DO, WOB, SO4 und Bayer packe ich hier nicht rein, weil diese um die CL fighten werden. Mainz wird im Jahr 1 nach Tuchel untertauchen, Stuttgart überschätzt sich wieder mal selbst. Augsburg wäre es im Gegensatz zum HSV zu wünschen ... aber das Leben ist kein Ponyhof!

Eine weitere der insgesamt 6 Stimmen, die auf den Effzeh entfällt, kommt von EdwardSimoni: „Der FC wird leider eine Aufstiegs-Euphorie-Saison haben - die aber auch Bochum-like in der kommenden Saison im Abstieg münden wird.

Damit liegen die Kölner noch hinter dem FC Bayern und dem BVB, die sich über eine Platzierung 5-7 wohl kaum freuen dürften. klingone67 glaubt (oder träumt): „Die Zecken spielen eine erbärmlich schlechte Saison, die Immobilie entpuppt sich als extremer Versager! Am Ende landen sie 6 Plätze hinter uns...auf Platz 7!“ Diese Aussage erfreut auch das Borussenherz, das es ähnlich sieht, denn „Dortmund wird durch die Neuzugänge nicht wirklich besser, durch Immobile wird uns keine Zecke mehr für de Jong auslachen.

Woschmas Wunschdenken geht sogar noch weiter, da er gerne Bayern, Dortmund und Schalke in der Europa League sehen würde: „Ah, wäre doch einfach mal schön. Meister kann meinetwegen AUGSBURG werden und wir Zweiter oder Dritter.

Aber vielleicht ist die Fragestellung an sich gänzlich überflüssig für eine Borussen-Umfrage. So sieht es schlussendlich SauerlandTotti, der die Abschlusstabelle wie folgt vorhersieht: „1 Doofmund, 2 Bauern, 3 Scheisse 05, 4 Borussia. Was danach kommt will doch keiner wissen.

Borussen-Umfrage 2014/15 - Frage 14

Borussen-Umfrage 2014/15 - Frage 15


Folge uns auf Twitter