Warnung
  • JUser: :_load: Fehler beim Laden des Benutzers mit der ID: 76

Welche Vereine steigen in die 2. Bundesliga ab? Wer rettet sich als 16. in die Relegation und wird er sich dort retten können?

Mit dem Abstieg wird Borussia in dieser Saison aller Voraussicht nach nichts zu tun haben. Trotzdem bleibt diese obligatorische Frage Bestandteil der Borussen-Umfrage. "Gewonnen" wird sie wie gewohnt von den üblichen Verdächtigen. Gut für die Bundesliga, dass es in der Realität dann aber oft genug doch völlig anders kommt.


1. Eintracht Braunschweig (322 Stimmen, 94,71%, 23/50/249)

2. FC Augsburg (242 Stimmen, 71,18%, 77/126/39)

3. Hertha BSC Berlin (91 Stimmen, 26,76%, 51/30/10)

4. 1.FC Nürnberg (89 Stimmen, 26,18%, 46/38/5)

5. SC Freiburg (68 Stimmen, 20,00%, 46/19/3)

6. TSG Hoffenheim (57 Stimmen, 16,76%, 18/24/15)

7. Werder Bremen (48 Stimmen, 14,12%, 26/17/5)

8. FSV Mainz 05 (41 Stimmen, 12,06%, 18/16/7)

9. Hamburger SV (35 Stimmen, 10,29%, 19/12/4)

10. Eintracht Frankfurt (8 Stimmen, 2,35%, 6/2/0)

10. Hannover 96 (8 Stimmen, 2,35%, 5/3/0)

12. Bayern München (4 Stimmen, 1,18%, 1/0/3)

13. VfL Wolfsburg (3 Stimmen, 0,88%, 0/2/1)

 Je eine Stimme (0,29%) entfällt auf Borussia (0/0/1), Bayer Leverkusen (1/0/0), BV 09 Dortmund (0/1/0), VfB Stuttgart (1/0/0).


Zur Erklärung: Die drei letzten Zahlen in der Tabelle drücken jeweils die genannten Stimmen bei den Plätzen 16/17/18 aus. Wie man also sieht, wird Eintracht Braunschweig selbst ein 17. Platz kaum zugetraut. Düstere Aussichten für den Traditionsklub, die sich an den ersten Spieltagen leider bewahrheiteten. Der FC Augsburg und der SC Freiburg sind gleichfalls schwach in die Saison gestartet und dürfen als traditionelle Abstiegsanwärter gelten. Kein Geld schießt eben auch oft keine Tore. Borussia wurde ein einziges Mal erwähnt, wobei an der Ernsthaftigkeit vom User "Pit" schon bei den vorigen Fragen ernsthaft gezweifelt werden musste. Als einziger Verein ungenannt bleibt der FC Schalke 04, was der eine oder andere nach den Eindrücken vom letzten Samstag vielleicht inzwischen bereut...

Myschkin: „Seit wann gewähren wir anderen Vereinen einen Abstiegsplatz neben uns??! Und wenn einer absteigen und gleichzeitig die Klasse halten kann, so können nur wir das schaffen!“

hans 99: „Für die Bayern wird es ein Relegationsspiel mit den Löwen geben. Guardiola wird sich nach 80 Minuten im Rückspiel selbst einwechseln und das entscheidende Eigentor zugunsten der Löwen schießen.“

tuempel 1974: „Bayern, Dortmund, Hoffenheim: nach dem Dopingskandal der Bundesliga wird die komplette Dortmunder Mannschaft gesperrt.“

tjoster: „Nachdem in Dopingproben des gesamten Kaders des FC Bayern verbotene Substanzen in "nicht unerheblichen Mengen" nachgewiesen werden, werden den Münchnern alle Punkte aberkannt und der Verein muss in die Dritte Liga zwangsabsteigen. Als Ursache für die Dopingfunde werden mit Wachstumshormonen verunreinigte Wurstwaren ermittelt, die auf dem Betriebssommerfest an der Säbener Straße verzehrt worden waren.“

Garrincha: "Bayern 18. Es ist soweit. Bis Ende September noch in der Nähe eines Relegationsplatzes, bauen sie dann ab und kommen nicht mehr aus dem Quark. Damit hatten viele nicht gerechnet."

ElAldonal: „Letzter Jahr war das ja ganz klar Augsburg. Dieses Mal bin ich schlauer und sage: Braunschweig! Und im Jahr drauf sage ich: Köln oder Düsseldorf!!!“

Bück: „Die Begeisterung in Braunschweig nach langjähriger Abwesenheit reicht nicht aus, um die Klasse zu halten, spätestens nach der Klatsche im Borussia-Park im September ist die Eintracht in der Realität angekommen. In einer von Fan-Ausschreitungen geprägten Relegation sollten eigentlich Köln und Frankfurt in die 4. Liga verdammt werden, geht aber nicht, daher bleibt die SGE in der 1. Liga und Köln da, wo sie hingehören.“

klingone67: „Leider werden die verdammten Zecken auch dieses Jahr nicht absteigen, unnötige Konstrukte wie Hoppenheim, Wob und Leverkusen auch nicht, da wird´s es dann schon eng für Braunschweig.“

Andy Capp: „Werder kommt nur sehr schwer aus den Startlöchern, wirft dann irgendwann mal Dutt raus (der dann als Co bei Jogi anheuert) und schafft es dann mit Rehhagel in die Relegation, wo sie gegen den Karnevalsclub aus dem Dorf mit dem Gebetshäuschen südlich von Leverkusen gewinnen.“

Vilason Sithong: „Freiburg spielt eine Gurkensaison, hat aber zum Glück einen Garanten für wichtige Tore und Kampfgeist im Abstiegssumpf: Mike Hanke. Macht in der Relegation das entscheidende Tor gegen Köln in der Nachspielzeit und fährt danach zum Feiern nach Gladbach.“

M. Forsell: „Mainz 17. Traurig, aber wahr: Karneval fällt aus. Nachdem die Transfers Lücken in der Defensive und Offensive gerissen haben (Kirchhoff, Szalai) kommt Mainz nur langsam ins Rollen. Querelen um den Torwart, Nicht-Einschlagen der Neuzugänge und fertig ist das Abstiegsgespenst. Sympathisch, wie man versucht, um die Marktübliche Trainerentlassung von Tuchel herumzukommen, um dann drei Tage vor Schluss Manager und Trainer zu feuern - was auch nichts mehr bringt. Tschüss Mainz! Hoffenheim 18. Beim ersten Mal, da tut´s noch weh: Nach einer wirklich guten Hinrunde sind alle vom Trainer Gisdol überzeugt. Doch wie ehedem Frankfurt zeigt nun auch Hoffenheim, dass man auch eine sehr schlechte Rückrunde spielen kann, um dann wieder in die Relegation zu dürfen. Hier schafft man zwar die Klasse, aber Hopp verliert den Spaß an einem seinem Fußball-Projekt langsam. Zu langsam, damit Hoffe den Spielbetrieb bald einstellt, aber man wird ja dafür noch die Daumen drücken dürfen.“

cubalibre: "Die Augsburger (16.) verfeinern ihre Leistungsverteilung: Hinrunde: 5 Punkte, Rückrunde: 31 Punkte.“

borussiarules: „Braunschweig 18. Leider haben solche Vereine in der jetzigen kommerzdominierten Liga keine Chance mehr die Klasse zu halten. Hamburg 17. Weil ich in meiner Nachbarschaft diese hässlichen blauen Fahnen auf Halbmast sehen will.“

jimknopf: „In der Relegation wünsche ich mir Augsburg gegen Köln. Dabei gewinnt Köln das Hinspiel 2:0. beim Rückspiel schont Köln dann die Hälfte seiner Spieler für die CL in zwei Jahren und wird mit einer 5:2 klatsche nach 2:0 Führung nach Hause geschickt.“

HI-Lander: „Ich wünsche immer noch dem HSV den Abstieg, besser noch ein Lizenzentzug wegen Überschuldung. Da der DFB seinen Dino aber wohl genauso wenig wie in der Vergangenheit Schulden 04 und den BVB aus den Verkehr ziehen wird, bleibt das wohl ein Traum und der Bundesliga Dino darf so weiter fuschen wie bisher. Ich könnte mir gut vorstellen, dass Freiburg aufgrund der Abgänge und der zusätzlichen EL Belastung arge Probleme bekommen wird. Deshaslb: Reli: Freiburg, Abstieg: BTSV und auch wider Hertha (der Preetz heult so schön).“

scottie: „Freiburg 17. Haben die inzwischen wieder 11 Spieler? Alles abgeben, EL spielen, Hanke ! holen ... nee, seit mir zwar sympathisch, aber das geht nicht gut.“

TheLeifX: „Zum Glück aller Fußballfans erwischt es dieses Jahr die Pest aus Hoffenheim und ganz Fußballdeutschland wird jubeln! Hertha 16. Dieser unsympathische Verein wird knapp in der 95. Minute durch eine Flanke aus dem Abseits heraus, einem darauf folgendem Handspiel das zu einem vermeintlichem Tor führt, welches aber keines ist ( Hand Gottes) in die 2. Liga absteigen.“

plitschplatsch: „Frankfurt Relegation gegen den 1. FC Köln - und die Deppen von der falschen Rheinseite versagen auch hier wieder mal - nächstes Jahr wieder kein Derby - 6 sichere Punkte müssen wir uns dann irgendwo anders besorgen :-)“

netzer7: „Chaos-Saison für den Bundesliga-Dino. VdV zieht sich zu Hause eine langwierige Beckenbodenprellung und eine weiche Leiste zu und fällt monatelang aus. Danach ist er so pummelig wie einst Wolfram Wuttke aber ohne dessen Explosivität und kann dem HSV kaum noch helfen. In der Abwehr läuft auch nicht alles rund und Fink wird von SpoDi Kreuzer schon vor Beginn der Rückrunde entlassen. Bitter genug, dann auch noch gegen den 1.FC Köln in der Relegation zu verlieren und den Gang in die Zweitklassigkeit antreten zu müssen.“

Fohlenelf: „Eigentlich unglaublich, wie sehr Anspruch und Realität in der Hansestadt auseinander klaffen. Der eitle Torsten Fink faselt vom Europacup, doch mit dem Trümmerhaufen von Gurkentruppe ist nicht mehr als Platz 18 drin, zumal van der Verrat lieber in Fernsehshows auftritt anstatt zu trainieren. Wir Borussen müssen übernächstes Jahr trotzdem nicht auf eine schöne Auswärtstour an die Alster verzichten, weil Michael Frontzeck ein erster richtiger Erfolg als Trainer gelingt, mit dem FC St. Pauli der Aufstieg in die höchste deutsche Spielklasse. Dennoch: Alles hat ein Ende, sogar die Bundesliga-Uhr im Volksparkstadion."

Fohlen-Schorsch: „Wie immer regiert der Wahnsinn bei der Hertha: Luhukay wird im Winter trotz Platz 14 entlassen, Preetz engagiert Christoph Daum, der das Team zielsicher auf den letzten Platz der Liga führt. Der HSV bekommt endlich was er verdient: Totale Selbstüberschätzung, Überschuldung, Panik-Ver- und Einkäufe und Fanproteste führen zu totalem Chaos und einem Abstieg, den niemand für möglich hielt, da das interne Ziel Champions-League Quali war.“

Barne: „Eigentlich fehlt mir den Auswahl Köln, weil ich es so gerne höre, wenn die absteigen.“

schnartinmeider13: „Werder 16. Robin Schutt hat nur 10 spiele zeit rumzumurksen, dann wird ein Feuerwehrmann geholt. Vorbei die Zeit, als Werder Vorbild für Kontinuität war... der schöne Herr Fink wird vor dem TV erleben, wie Oliver Kreuzer (kein Geld für einen neuen Trainer) den HSV in der Relegation gegen Pauli verlieren lässt und damit endlich diese Scheiss-Uhr der Vergangenheit angehört.“

WebNobbi: „Hoffenheim 18. Hoffentlich geht dieses Pack sang- und klanglos ab ins Nirvana, gerne auch per Komplettauflösung durch das Kartellamt. Hier ist der Wunsch Vater des Kreuzchens, aber die müssen weg und einige andere auch... Die Augsburger schaffen es gerade so auf den Relegationsplatz, der ihnen zwei Zusatzspiele gegen Kölle beschert. Der in der Winterpause nach Augsburg gewechselte Igor de Camargo sorgt im Hinspiel kurz vor dem Abpfiff mit der Hacke für einen 1:0-Sieg. Im Rückspiel kommen die Karnevalisten über ein 0:0 nicht hinaus, weil es im Vorfeld zu einem Skandal kam, weil sie Peter Wynhoff und Martin Max den Stadionzutritt verweigern wollten.“

Strompete: „Hoffenheim 18. Ich kann nicht anders. Ich halte diesen Verein einfach nicht aus. Können die nicht in der US-Profiliga antreten? Jetzt, wo SAP seinen Sitz auch peu a peu ins Silicon Valley verlagert? Von mir aus können die auch Football spielen. San Francisco 49ers gegen Hoffe 99ers. Klingt doch super. Relegation. Frankfurt gegen Köln. Da möchte man kein Polizist sein.“

borazzurro: „Werder 18. die Zeiten, in denen man Dutt trägt, sind längst vorbei... Freiburg 16. die Abgänge und der Europapokal schränken die Liga-Performance ein. Am Ende bleibt Freiburg aber in Liga 1, weil die Fortunen den Elfmeterpunkt diesmal bis zur letzten Minute an seinem Platz lassen und von ebendiesem abgeschossen werden.


Borussen-Umfrage - Frage 13

Borussen-Umfrage - Frage 12

Borussen-Umfrage - Frage 11

Borussen-Umfrage - Frage 10

Borussen-Umfrage - Frage 9

Borussen-Umfrage - Frage 8

Borussen-Umfrage - Frage 7

Borussen-Umfrage - Frage 6

Borussen-Umfrage - Frage 5

Borussen-Umfrage - Frage 4

Borussen-Umfrage - Frage 3

Borussen-Umfrage - Frage 2

Borussen-Umfrage - Frage 1

Borussen-Umfrage - Die Tipps der Redaktion Teil 2

Borussen-Umfrage - Die Tipps der Redaktion Teil 1


Folge uns auf Twitter